WDR Jazzpreis 2021 — Komposition

„Mit ihrer Stimme fremden Kompositionen zu Momenten besonderen Glanzes und besonderer Emotionalität zu verhelfen, mag befriedigend sein, doch Tamara Lukasheva wollte mehr, wollte ihre Vielseitigkeit und ihre besondere, osteuropäisch getönte, musikalische Prägung umfassender zur Geltung zu bringen. Konsequent arbeitete sie daran, Verantwortung auch für das musikalische Material zu übernehmen, zu komponieren und zu arrangieren und eigene Projekte zu initiieren.“

Upcoming Concerts

Upcoming Shows

Upcoming

Upcoming

Upcoming

24.9.2022

w/Bundeswehr Orchester

25.9.2022

SpeGTRa

30.9.2022

Tamara Lukasheva Solo

8.10.2022

Tamara Lukasheva Quartett

22.10.2022

Trio Derache/Lukasheva/Lennig

28.10.2022

Woodhouse 

29.10.2022

Woodhouse

Osnabrück

load-more-button

“Lukasheva befreit die Sinne von vorgestanztem Denken und inspiriert zur Erforschung grundverschiedener Klang- und Musikformen.''

— Horst Peter-Koll, KSTA

about_thumb_03

Downloads

Photo: Annet Etges

Photo: Annet Etges

Photo: Harald Hoffmann

Photo: Claudia Höhne

Photo: Gerhard Richter

Photo: Claudia Höhne

Photo: Anette Etges

Photo: Wolodimir Osypenko